News Beitrag

VEKA UT
10.09.2018

VEKA Umwelttechnik trauert um Heinrich Laumann

Gemeinsam mit allen VEKA-Gesellschaften trauert VEKA Umwelttechnik um Heinrich Laumann, dem Gründer der VEKA-Gruppe. Er hat nicht nur das Unternehmen geprägt wie kein anderer, sondern auch die gesamte Branche beeinflusst. Insbesondere seine Weitsicht, sein Sinn für Innovationen und seine Entschlossenheit haben zur Gründung der VEKA Umwelttechnik in einem schwierigen Marktumfeld in den 90er Jahren geführt, mit der er den Grundstein für eines der erfolgreichsten Recyclingkonzepte in Deutschland und Europa gelegt hat. Damit hat er sich als Visionär und Pionier auch abseits des Fensterprofilgeschäfts in der Kreislaufwirtschaft einen Namen gemacht.

 

Unser Respekt gilt dem Mut, seine Visionen leidenschaftlich in die Tat umzusetzen und dabei menschlich und bodenständig zu bleiben. Heinrich Laumann war sich stets seiner sozialen Verantwortung bewusst, was seine 2008 gemeinsam mit seiner Frau Rita gegründete „Heinrich und Rita Laumann Stiftung“, die sich dem Wohl von alten und kranken Menschen verpflichtet fühlt, unter Beweis stellt. Er ist Ehrenbürger der Stadt Sendenhorst und Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande.

 

In großer Trauer verabschiedet sich die gesamte Belegschaft der VEKA Umwelttechnik von Heinrich Laumann. Sie wird alles daran setzen, sein Lebenswerk, zu dem insbesondere die VEKA Umwelttechnik gehört, in seinem Sinne weiterzuführen.

 

VEKA Umwelttechnik – wir schließen den Kreis.